logo
flag
  • Polski
  • English
  • Deutsch
  • Español
  • Österreich

Hornhaut (Callositas)

Verhornungen (von Podologen und Dermatologen „Hornschwielen“ genannt) entstehen infolge eines wiederholten, übermäßigen Drucks an einer Stelle. Zum Schutz darunterliegender, empfindlicher Zellschichten baut der Organismus mit Hilfe der abgestorbenen Hautzellen eine Schutzbarriere auf, die gesunde Haut vor Reibungen eines fremden Objektes …

15.01.2017
main

Verhornungen (von Podologen und Dermatologen „Hornschwielen“ genannt) entstehen infolge eines wiederholten, übermäßigen Drucks an einer Stelle. Zum Schutz darunterliegender, empfindlicher Zellschichten baut der Organismus mit Hilfe der abgestorbenen Hautzellen eine Schutzbarriere auf, die gesunde Haut vor Reibungen eines fremden Objektes schützen soll.

Die Hornhaut äußert sich als gelbliche Verdickung der Haut. Am häufigsten tritt Hornhaut an den Fußsohlen auf – aber auch Handflächen und Finger können betroffen sein.
Ursache für eine vermehrte Hornhaut – oder Hühneraugenbildung an den Füßen ist in der Regel ungeeignetes bzw. unbequemes Schuhwerk. Falls Verhornungen regelmäßig an den gleichen Stellen entstehen, solltest du prüfen, ob die Ursache nicht bei deinen Schuhen liegt. Falls du deine Zehen in den Schuhen nicht bewegen kannst, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass diese schlecht angepasst wurden. Hornhautbildungen erscheinen ebenfalls am Vorderteil der Fußsohle infolge von Absatzschuhen. Wenn Hornschwielen nicht aufgrund von schlechtem Schuhwerk auftreten, können auch Fußfehlstellungen verantwortlich sein. Bei Fußfehlstellungen werden spezielle Einlagen benötigt.
Wenn du mehrere Stunden am Tag flaches Schuhwerk trägst, auf harten Oberflächen stehst oder sehr viel Zeit in engen Schuhen verbringst, sind deine Füße starken Belastungen und Beanspruchungen ausgesetzt, was Hornhautbildungen zur Folge haben kann. In solchen Fällen ist die zwei Mal tägliche Anwendung einer feuchtigkeitsspendenden Creme für Füße, und das Tragen von Socken und Spezialeinlagen für Schuhe, sehr empfehlenswert. Um der Hornhautbildung vorbeugen zu können, sollte die abgestorbene Hautschicht mit Feile, Hornhauthobel oder Bimsstein bzw. mittels Peeling abgetragen werden.
Falls du bereits Verdickungen an deiner Haut bemerkt oder einfach keine Geduld hast, quälende Hornhautbildungen mit einer Hornhauthobel zu beseitigen, kannst du auch einen Pedicure-Beautysalon aufsuchen, in dem elektronische Hornhautentferner angewendet werden. Sie werden erfolgreich verdickte Verhornungen mittels speziellem Zubehör beseitigen.

Empfohlene Produkte

Empfohlene Beiträge

blog
Schweißfüße

An der Fußhaut befinden sich ca. 250.000 Schweißdrüsen …

Lies mehr
blog
Zeit für Sandalen – unsere Füße bekommen Ausgang im Frühling

Das Tragen von offenen Schuhen verpflichtet – Füße …

Lies mehr
blog
Die Wahl des richtigen Schuhwerks

Die Anfertigung eines guten Damenschuhwerks ist eine wahrhafte …

Lies mehr
blog
Füße nach der Rückkehr aus den Sommerferien

Sommersonne und Meeresbäder zerstören leider unsere natürliche lipide …

Lies mehr