Pflaster mit schaumpolster gegen druckstellen

Pflaster mit schaumpolster gegen druckstellen

Lindern schnell und effektiv Reibungsschmerz, Beschleunigen die Wundheilung

  • Das Schaumpflaster verwendet die moderne Hydrokolloid-Technologie – ein aktives Gel, das Feuchtigkeit absorbiert und ein ideales Mikroklima erzeugt, das die Wundheilung beschleunigt.Der weiche Schaumstoff bildet ein Polster, das Druckstellen in engen Schuhen abmildert, dort, wo sich Blasen bilden. Empfohlen für Blasen, die aufgrund von Reibung und Druck entstehen.

     

  • Anwendung:
    1. Die Blase und Umgebung reinigen und trocknen, sichergehen, dass die Haut nicht eingefettet ist.
    2. Wenn die Blase offen ist, vor dem Anlegen des Pflasters desinfizieren.
    3. Das Schutzpapier entfernen ohne die Selbstklebefläche zu berühren.
    4. Vorsichtig mit der Kleberseite an die Blase legen und die Ränder des Pflasters fest an die Haut drücken.
    5. Das Pflaster soll erst erneuert werden, wenn es selbst anfängt, sich abzulösen (es kann sogar ein paar Tage dauern)
    6. Beim Entfernen des Pflasters es nicht nach oben ziehen, sondern parallel zur Haut langsam strecken.

    Die Pflaster können prophylaktisch verwendet werden z. B. beim ersten Tragen neuer Schuhe.

Blog

blog
Schweißfüße
Lies mehr
blog
Zeit für Sandalen – unsere Füße bekommen Ausgang im Frühling
Lies mehr
blog
Die Wahl des richtigen Schuhwerks
Lies mehr
blog
Privat: Geschwollene Beine
Lies mehr